Extremsport Abenteuer    


 SUCHE:
 

Hintergrundmusik:

Besucherzähler


»» SPORT LAUFBAHN

Filmbericht über HARALD HEL 

http://www.btv.cc/system/web/video.aspx?bezirkonr=0&detailonr=225191038&menuonr=224898649

MEINE SPORTLERLAUFBAHN

IN MEINER SCHULZEIT WAR ICH SEHR ANFÄLLIG FÜR KRANKHEITEN UND HATTE STETS  UNTERGEWICHT!  DAMALS GAB MIR EIN ARZT  DEN TIPP SPORT ZU MACHEN UM KRÄFTIGER UND WIDERSTANDSFÄHIGER ZU WERDEN. AB DIESEM ZEITPUNKT, IM JAHRE 1974, ALS ICH 13 JAHRE ALT  WAR, BEGANN FÜR MICH " EIN LEBEN FÜR DEN SPORT" . ICH TRAT EINEM FUSSBALLVEREIN BEI.

SCHON BALD MERKTE ICH ABER DASS ICH IM AUSDAUERBEREICH  GROSSE VORTEILE HATTE UND MEHR ERREICHEN WOLLTE. 

ICH TRAINIERTE NUN ZUSÄTZLICH FÜR ANDERE SPORTARTEN bzw. WETTKÄMPFE UND STEIGERTE MICH BIS ZUM LEISTUNGSSPORT! 

IN DER EXTREMSPORT-SPARTE SCHAFFTE ICH 1995 SCHLUSSENDLICH DEN DURCHBRUCH. DURCH MEINE TÄTIGKEITEN UND TOP-TEN PLAZIERUNGEN IM AUSLAND VERSCHAFFTE ICH MIR IN DER EXTREMSPORTSZENE EINEN NAMEN, DER MIT DEN TRETROLLER-WELTREKORDEN SEINEN HÖHEPUNKT FAND. 2005 beendet ich nach 10 Jahren den sehr intensiven und Leistungsorientierten EXTREMSPORT und führte nur mehr sporadisch kleinere "Wettkämpfe" durch.

EINIGE HÖHEPUNKTE!

 

6x BEZIRKSMEISTER im GELÄNDELAUF;

8. RANG beim 130km DOLOMITEN-RADMARATHON in der MTB Klasse;

5. RANG bei der ÖSTERREICHISCHEN STAATSMEISTERSCHAFT im DUATHLON;

RANG 12 beim INTERNATIONALEN 60km-LAUF ;

GESAMT STARTETE ICH BEI CA. 100  WETTKÄMPFE!

1995 START IN DER EXTREMSPORT-SPARTE 

IN CHILE 40 KILOMETER-LAUF DURCH DIE ATACAMA WÜSTE !

160 KILOMETER WÜSTENDURCHQUERUNG mit MOUNTENBIKE in CALIFORNIEN ( West-USA - durch JOSHUA TREE NP ).

RANG 9 BEIM ALASKA IDITA MOUNTENBIKE-RACE und somit ZWEITBESTER EUROPÄER ! Dieses Extreme und KÄLTESTE MTB-Rennen( bis MINUS 40 GRADE ), ging 320 KILOMETER  NONSTOP DURCH die EIS- u. SCHNEEWILDNIS ALASKAS!

Ein Jahr später RANG 7 BEIM 160 KILOMETER SCHILANGLAUFRENNEN IN ALASKA;

 

Harald Hel, Österreichs Pionier und Extremsportler startet 1997 seine Kickbike-Laufbahn.

HARALD HEL ist Österreichs Pionier im Kickbike-Sport. 1997 begann er diese sportlich Laufbahn und machte dabei durch sein 10-jährige Leistungssport-Tätigkeit auf sich bzw. auf dem Kickbike-Sport INTERNATIONAL und NATIONAL aufmerksam. Hel, der aus der Extremsporttätigkeit kam setzte dabei mit seinem Roller neue Dimensionen auf und erzielte damit Leistungen die in Österreich und sogar weltweit einzigartig waren bzw. auch noch sind. Obwohl er seit einigen Jahren diesen Sport nicht mehr Leistungsmäßig betreibt startete er noch immer an kleineren Bewerben mit seinem Roller und bewies noch lange danach seine Vormachtstellung in Österreich (so gewann er zum Beispiel noch mit 52 und 53 Jahren (!) 2013 und 2014, das einzige bedeutende österreichische Kickbikerennen am SALZBURGRING jeweils souverän). Erst 2015 und nach 19 Jahren, wurde er zum ERSTENMAL, von einem Österreichischen Kickbicker, mit nur 0,40sek (!) Vorsprung ( nach 42km ), geschlagen. "Jetzt bin ich mit meinen 54 Jahren endgültig zu Alt um die höheren Frequenzen mit den deutlich Jüngeren mitzugehen". 

Hel war somit in seiner aktiven Zeit, wo er Leistungsmäßig den Kickbikesport ausübte, stets im Extremsport-Bereich  unterwegs und erzielte dort auch seine größten Erfolge.

Er durchquerte als Erster Rollerfahrer AUSTRALIEN in nur 18 Tagesetappen und schaffte damit einen Weltrekord und einen Eintrag ins GUINNESSBUCH der REKORDE.

Er bezwang die Höchst- Befahrbare Straße der Welt ( 5602m - Khardung La Gebirgspass in Nordindien ), in nur 3 Std. und 05 Min., und schaffte dabei bis zur Spitze 2100 Höhenmeter.

Durchquerte das DEATH VALLEY bei 52 Grade Hitze und legte dabei 160km in 10 Std. zurück.

Spulte in 10 Std. und 40 Min. eine 200km lange Wüstentour in der Sahara ab.

Kämpfte auf Schotterstraßen gegen Eisregen, steile Anstiege und windige Verhältnisse 99 Stunden NONSTOP den 666km  langen und nördlichsten Highway (Dalton Highway) entlang und legte dabei nebenbei ca. 9000 HÖHENMETER auf Nordamerikas gefährlichsten Highway, zurück. 

Weiters erklomm Hel noch den Vulkan Ätna mit seinem Gerät.

Hel startet auch sogar in der Mongolei ein weiteres Rollerrennen gegen die Zeit, wo er vor verdutzten Mongolen 100 Kilometer in 4 1/2 Stunden, unter schwierigen Fahrverhältnissen schaffte.

Somit hatte Hel auf  ALLEN 5 bewohnten Kontinenten mit seinem Gefährt einen Besuch abgestattet und diese Rekordversuche stets OHNE WINDSCHATTENFAHREN durchgeführt.

 

Weiters mit dem TRETROLLER beim GROSSGLOCKNER RADRENNEN gestartet - von BRUCK an der GLOCKNERSTRASSE bis FUSCHER TÖRL ( 27km ). Dabei mit einer Fahrzeit von 2:58:10 STUNDEN sogar vor 350 RADFAHRERN (!) im ZIEL. Diese Bergrennen 1 Jahr später erneut bewältigt. Beim 3. Start, in der Kurzdistanz von MAUTSTELLE bis FUSCHER T. (12.5km), in 1,48,20  STUNDEN und NONSTOP ( OHNE PAUSE ), durchgefahren bzw. durchgetreten!

 PASSAU  -  WIEN innerhalb 22 STUNDEN mit TRETROLLER BEWÄLTIGT;

In 1 STUNDE 26,89 Kilometer mit KINDER-TRETROLLER;

100 KILOMETER ( mit 750 Höhenmeter ),in 4,08 STUNDEN mit TRETROLLER ;

Beim 6h Radmarathon 2013: Hel schafft 132km und 1100 Höhenmeter in 6h mit Roller

Im JAHRE 2013 (beim 100. Jubeläumsrennen), start beim GRÖSSTEN RADRENNEN der WELT, bei der TOUR DE FRANCE (unter anderem auch Etappe auf ALPE DE HUEZ)

ALLE diese angefürten Leistung wurden stets OHNE WINDSCHATTENFAHRT erzielt, wofür es eine ZUSÄTZLICHE und BETRÄCHTLICHE LEISTUNGSANFORDERUNG bedurfte ( wie im Radsport )! 

 

Harald Hel - World Record Kick Scooter Rider

Death Valley

Harald Hel from Austria has broken several world records for kick scooter riding. You can find his web site at www.hey-to-hel.surfino.info.

Harald Hel's Kick Scooter World Records

24 Hours: 372.15 km [231.24 mi] at the 24 Hours Cycling marathon in Grieskirchen (Austria), 30 June 2007.

1 Hour: 26.89 km [16.71 mi], 10 June 2006 in Grieskirchen.

100 km: 4:30 hrs on a street course in Mongolia in September 2001.

200 km: 10:40 hrs crossing the Sahara in Egypt in 2001.

Fastest trans-Australia crossing: 2800 km [1750 mi] in 18 days from 9 - 27 September 2001.

Crossing Death Valley in 10:05:18 hrs on 30 June 2002

Cross-Alaska: 99:05 hrs DETAILS (in German language)

Harald Hel - Record Holder for Scooter Riding

A movie (RealPlayer, 900 kB) can be downloaded HERE.